en garde s'il vous plait

 
pause

    Erfolgreiches Jubiläum

    VS-Cup Tauberbischofsheim Schüler | HF +DF

    Peter Behne mit den erfolgreichen Nachwuchsfechterinnen und Nachwuschfechter beim VS-Cup.

    08.12.17

     

    Beim nun mittlerweile zehnten VS-Cup der Schülerjahrgänge im Florett und Säbel konnte der Nachwuchs des Fecht-Club Tauberbischofsheim mit drei Platzierungen ganz oben auf dem Treppchen und vielen weiteren Podestplätzen wieder einmal überzeugen.

    Wie jedes Jahr waren auch bei der diesjährigen Austragung des mittlerweile
    traditionsträchtigen Turniers Fechterinnen und Fechter mit ihren Eltern aus der
    französischen Partnerstadt Vitry-le-François in Tauberbischofsheim zu Gast. Dies wertet nicht nur den Wettkampf an sich auf, sondern gibt den jungen
    Nachwuchsfechtern die Möglichkeit sich im bereits sehr jungen Alter mit
    internationalen Gegnern zu messen.

    Im ältesten Schülerjahrgang im Damenflorett fand das allbekannte Finale zwischen Amelie Höpfl und Anastasia Tropmann statt, bei dem sich Amelie Höpfl durchsetzten und sich den ersten Platz sicherte. Laura Körner belegte an diesem Tag einen sehr guten dritten Platz und damit behielt man im ältesten Schülerjahrgang den kompletten Medaillensatz an der Tauber und die Mädchen freuten sich über hochwertige Preise der Firma VS Vereinigte Spezialmöbelfabriken.

    Ebenfalls im Damenflorett des mittleren Schülerjahrgang konnte Buket Mert einen tollen Preis sichern, da sie sich den dritten Platz erkämpfte.
    Auch im Herrenflorett gab es einige Erfolge zu verzeichnen. Im ältesten
    Schülerjahrgang konnten Kai-Moritz Lochner und Ivo Wundling sich ins Halbfinale vorfechten und belegten am Ende beiden den dritten Platz.
    Im mittleren Schülerjahrgang machte Paul Brinkmann seine Sache perfekt und
    gewann das traditionelle VS-Turnier. Dem stand Kai Wundling in nichts nach.

    Auch er setzte sich gegen all seine Gegner durch und stand am Ende des Tages ganz oben auf dem Treppchen. Philipp Resch und Malvina Horn konnten sich in diesem Jahrgang die beiden dritten Plätze sichern. Svenja Heinrich wurde fünfte.
    Wie jedes Jahr war der VS-Cup eine rundum erfolgreiche Veranstaltung, bei der die Firma VS für ein buntes Rahmenprogramm mit Unterhaltung für die kleinen und großen Besucher sorgte und den erfolgreichen Nachwuchsfechtern tolle Preise aus ihrem Sortiment überreichte.